Cocktailier Deutschland

 info@cocktailier.de

Tel: +49 (0) 152 338 325 88

© 2019 by Cocktailier

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Cocktailier

1. Geltungsbereich
Für Cocktailier gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Kunden haben keine Gültigkeit. Mit Annahme des Angebotes durch den Kunden erklärt er sich automatisch mit diesen AGB einverstanden.

2. Angebote / Vertragsabschluss
Angebote verstehen sich, wenn nicht schriftlich anders vereinbart, immer freibleibend und für max. 30 Kalendertage ab Erstellung gültig. Verträge sind nur dann verbindlich, wenn sie durch Cocktailier schriftlich bestätigt worden sind. Die Annahme des Angebotes durch den Kunden stellt einen verbindlichen Auftrag dar. Die Auftragsbestätigung kann sowohl schriftlich als auch per Email erfolgen.

3. Leistungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus dem Dienstleistungsvertrag bzw. der Auftragsbestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen abändern, bedürfen einer ausdrücklichen und schriftlichen Bestätigung durch Cocktailier. 
Die Bestellmenge bzw. Packetmenge versteht sich als Mindesverzehr. Bei Mindermengen wird keine Erstattung gewährt.

4. Preise
Es gelten ausschließlich die Preise des Angebotes und der Auftragsbestätigung.

5. Stornierung
Eine kostenlose Stornierung nach Auftragserteilung ist bis 40 Tage vor Veranstaltung möglich. Bei späterer Stornierung fallen folgende Stornokosten an: bis 39-20 Tage = 20%, 19-10 Tage = 40%, < 10 Tage = 75%, 3 Tage=100% des Mindestumsatzes.

6. Zahlung
a) Der Rechnungsbetrag ist innerhalb 7 Kalendertagen nach Erhalt zur Zahlen. Der Rechnungsbetrag muss vor dem Veranstaltungstermin bei Cocktailier eingeganegn sein
b) Wenn es Vertraglich vereinbart wurde ist vor der Veranstaltung eine Anzahlung in Höhe von mindestens 50% des erwarteten Auftragswertes per Überweisung zu Zahlen. Die Höhe Anzahlung kann der Auftragsbestätigung entnommen werden. Die Anzahlung kann ggf. entfallen.
c) Kommt der Auftraggeber in Zahlungsverzug, so ist Cocktailier berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über der Deutschen Bundesbank zu fordern. Der Kunde erstattet Kosten für Mahnschreiben bzw. Mahngebühren

7. Fehlende oder beschädigte Gegenstände
Fehlende und beschädigte Gegenstände werden dem Auftraggeber zum Wiederbeschaffungspreis in Rechnung gestellt.

8. Haftungsausschluss
a) Cocktailier haftet nur im gesetzlich vorgesehenen Rahmen für eventuelle auftretende Schäden, an Einrichtungsgegenständen, Garderobe und Gesundheit der Gäste, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden kann.
b) Schadensansprüche dritter Personen trägt der Auftraggeber.
c) Cocktailier ist dem Auftraggeber zum Schadenersatz wegen einer vertraglichen Verpflichtung nur dann gehalten, wenn ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit an der Entstehung des Schaden nachgewiesen werden kann.
d) Cocktailier übernimmt bei Vermittlung fremder Dienstleister keinerlei Haftung.

9. Auf- und Abbau
Der Aufbau der Bar erfolgt in Abhängigkeit vom Beginn und Größe der Veranstaltung ca. 1-2,5 Stunden vor der geplanten Bareröffnung. Der Abbau erfolgt sogleich nach Ende des Cocktailservices oder nach Vereinbarung. 
Aufbau am Vortag bzw. Aufbauzeiten die eine separate Anfahrt erfordern werden zusätzlich berechnet. Bei Aufbau im Freien stellt der Auftraggeber eine Überdachung bei schlechtem Wetter zur Verfügung.
Der Kunde ist selbst dazu verpflichtet den Boden und die Umgebung, wo die mobile Bar aufgebaut wird gegen mögliche Bäschedigungen zu sichern, die durch einen normalen Barbetrieb entstehen können ( wie zB Getränkespritzer, Glasschärben)

10. Parkplatz und Zugangsberechtigungen.
Vom Auftraggeber werden Parkplätze und Zufahrtsberechtigungen für die Barkeeper und ggf. weiteres Personal zur Verfügung gestellt. Anfallende Parkkosten werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt. 
Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass eine direkte und ungehinderte Zufahrt mit einem PKW möglich ist.

11. Müllentsorgung
Die Müllentsorgung der Cocktailreste (z.B. Deko-Früchte, Flüssigkeiten, Strohhalme, Kartonagen und Verpackungen) ist vom Auftraggeber zu gewährleisten. Eine Müllentsorgung über Cocktailier wird ggf. zusätzlich berechnet.

12. Referenzfotos & Logos
Der Auftraggeber gestattet Cocktailier nach Veranstaltungsende Fotos sowie das Firmenlogo und ein Kurzprofil der Veranstaltung auf der Internet -Referenzseite einzustellen. 

13. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Aachen.

14.Miete
Bei der Übernahme ist der Mieter verpflichtet, die Mietgegenstande auf Vollzähligkeit und Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Spätere Beanstandungen finden keine Berücksichtigung
Die Mietzeit betragt, soweit nicht anders angegeben oder vereinbart, einen Kalendertag.
Bei verspäteter Rückgabe wird als Entschädigung jeweils fur jeden angefangenen Tag ein weiterer Mietzeitraum von einem Kalendertag berechnet.